Diese Ausgabe kommt mit Mord, Krieg, Intrigen und Hexenverfolgung daher. Wir gehen zurück in das Jahr 1587, in die Zeit der Hanse und der Reformation und begleiten den Lübecker Forscher und Lehrer Joachim Jungius durch sein Leben. Die Bilder zu diesem Text, auch das Titelbild, hat Josefine Taape beigesteuert, nachdem wir die Aufgabe in einem Wettbewerb ausgeschrieben hatten. Wer die richtige Musik zum Artikel hören möchte, kann es am 12. Februar in der Aegidienkirche versuchen: Der Chor singt unter dem Motto „von der Dunkelheit in das Licht“ unter anderem Stücke von Ola Gjeilo.

Die Geschichte des PJs ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Einige dieser Missverständnisse lösen wir in dieser Ausgabe auf. Zudem berichten wir über den Versuch der Universität, das Hochschulmagazin wieder aufleben zu lassen und über die Diskussion innerhalb der Gremien, welche Parteien zu einer Diskussionsveranstaltung vor den Landtagswahlen eingeladen werden sollen. Die Gremien berichten selbst über alles, was bei ihnen los ist.

Außerdem küren wir das Un(i)wort des Jahres 2016 und fragen, was sich die Uni für das Jahr 2017 vorgenommen hat. Dr. k.c. Audimieze hat von der Zukunft der Uni eine ganz eigene Vorstellung.

Abschließend rufen wir die Dozierenden der Lübecker Hochschulen auf, an unserer nächsten Ausgabe mitzuwirken.

… eure StudentenPACKer

StudentenPACK_2017Feb.pdf

1.5 MB | 133 Mal heruntergeladen.

Lukas Ruge (V.i.S.d.P.), Albert Piek, Annika Munko, Carlotta Derad, Fabian Schwarze, Frederike Heiden, Henrik Bundt,Johann Mattutat, Johannes Zanken, Magnus Bender, Alexandra Seebode, Anne Zbikowski, Fabian Fuchtmann, Jakob Schnell, Jan Niklas Rösch, Sonja Jäckle
Titel und Illustrationen: Josefine Taape

Noch keine Kommentare, sei der Erste!